Datenschutz

Information zur Datenverarbeitung für unsere Kunden

Es ist uns ein großes Anliegen, die persönlichen Daten unserer Kunden sorgfältig zu schützen. Diese Information beschreibt aufgrund der gesetzlichen Verpflichtung der DSGVO, wie personenbezogenen Daten verarbeitet werden und richtet sich an unsere bestehenden und ehemaligen Kunden, Interessenten und potentielle zukünftige Kunden, sowie ihre jeweiligen Gesellschafter, Organe und sonstige Mitarbeiter.

1. Zwecke der Datenverarbeitung

-    zur Begründung, Verwaltung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung;
-    zur Stärkung oder zum Aufbau von neuen Kundenbeziehungen einschließlich der Information über unsere Angebote (Marketing)
-    zur Einhaltung unserer vertraglichen Beziehungen
-    für die Buchhaltung, Rechnungslegung und Erstellung des Jahresabschlusses

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten bei Ihnen selbst erheben, ist die Bereitstellung Ihrer Daten grundsätzlich freiwillig. Allerdings können wir unsere Tätigkeit nicht oder nicht vollständig erfüllen, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen.

2. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Sobald wir mit Ihnen einen Vertrag abgeschlossen haben, ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich, um diesen Vertrag zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b
DSGVO).

3. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten
Soweit dies zu den unter Punkt 1 genannten Zwecken zwingend erforderlich ist, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übermitteln:

-    Rechtsträger, die den Besuch von Sprachkursen fördern oder die Kosten dafür übernehmen, wie ÖIF, AMS, WAFF oder Arbeitgeber
-    Lehrende und Trainer der von uns angebotenen und durchgeführten Kursen
-    Allfällige von uns eingesetzte IT-Dienstleister
-    Sonstige Verwaltungsbehörden, sofern wir gesetzlich oder vertraglich dazu verpflichtet sind
-    Kooperationspartner und für uns tätige Rechtsvertreter und Steuerberater sowie unsere jeweiligen Rechnungsprüfer
-    Von Ihnen bestimmte sonstige Empfänger

4. Speicherdauer
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zur Beendigung des Vertragsverhältnisses im Rahmen derer wir Ihre Daten erhoben haben oder bis zum Ablauf der anwendbaren gesetzlichen Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden könnten.

5. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten
Sie sind unter anderem berechtigt (i) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten und Kopien dieser Daten zu erhalten, (ii) die Berichtigung, Ergänzung, oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, (iii) von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, (iv) unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für die Verarbeitung zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen, wobei ein Widerruf die Rechtsmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, (v) die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und (vi) bei der Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben.

6. Unsere Kontaktdaten
Internationales Kulturinstitut Wien
ZVR 680298291
Opernring 7/21, 1010 Wien
Tel: +43 1 586 73 21
E-Mail: office@ikivienna.at